LePlay

15.04.2018 - 55. Konzert der IGMD

Jazz Trio mit Gitarre, Bassklarinette und Gesang 

Luteduo - Anna Kowalska & Anton Birula

Axel Zinowsky, Gitarre - Nikola Materne, Gesang – Wolfgang Bleibel, Bassklarinette & Sopransaxophon

Das Jazztrio LePlay um den Gitarristen Axel Zinowsky vereint drei herausragende Jazzmusiker, die seit Jahrzehnten die deutsche Jazz-Szene geprägt haben. Allen voran der Gitarrist Axel Zinowsky, der durch seine einzigartigen Kompositionen sowohl für klassische Jazzformationen als auch für Fusion Jazz Rock Bands einen ganz eigenen Stil entwickelt hat und einer der kreativsten und produktivsten Gitarristen der deutschen Jazzszene ist. Nachzuhören ist dies vor allem auf seinen CD Produktionen „Mindwalk“ und „yellow, red, blue“ (Acoustic Music Records), eingespielt mit dem „Axel Zinowsky Quartett“ (Axel Zinowsky, E.-Gitarre/ Volker Winck, Saxophon/ Michael Frontzek, E.-Bass/ Jochen Welle, Drums).

Im Palais Wittgenstein präsentiert sich Axel Zinowsky nun mit seinem neuen Akustik Jazzensemble LePlay. Allein der Sound von Gitarre, Bassklarinette/ Sopransaxophon und Gesang verspricht schon ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Aber auch seine musikalischen Mitstreiter haben es in sich:

Wolfgang Bleibel ist Professor für Jazzsaxophon am Institut für Jazz an der Hochschule „Franz Liszt“ in Weimar und hat für viele Fernseh-, Hörfunk- und CD Produktionen u. a. mit Joe Pass, Dave Liebman, Benny Bailey sowie Albert Mangelsdorff zusammengearbeitet.

Nikola Materne ist als Sängerin bekannt geworden durch ihre Jazzchanson-Alben „Wunderbar allein“ und „Bossanoire“ sowie durch die Musik zu den Kinofilmen „Bastard“, „Mondscheintarif“ und „Goldene Zeiten“. Neben ihrer vielfältigen Konzerttätigkeit ist Nicola Materne Lehrbeauftragte für Popgesang an der Musikhochschule Münster.